Nachrichten

Auswahl
 

Zeit für internationale Anerkennung

„Das Dümmer-Forum beweist, dass trotz vordergründig unterschiedlicher Interessen von Naturschutz und Wirtschaft ein sachlicher Dialog möglich ist und Fortschritte bringt. Das, was hier in relativ kleinem Rahmen gelingt, könnte auch der gesamten Diepholzer Moorniederung gut tun. Der große Rahmen, den wir dafür benötigen, heißt Biosphärenreservat.“ Diese Bilanz ziehen der Diepholzer SPD-Fraktionsvorsitzende Manfred Albers und der Diepholzer SPD-Parteivorsitzende Ingo Estermann im zweiten Teil ihres Treffens mit SPD-Abgeordneten im Niedersächsischen Landtag. mehr...

 
 

Fortschritte für die heimischen Gewässer

Dümmerforum und –beirat sind aus Sicht der SPD-Landtagsfraktion eine moderne Form der Bürgerbeteiligung, die in Hannover aufmerksam verfolgt werden. Trotzdem besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass in ein paar Wochen wieder Blaualgen-Blüten oder Unterwasserpflanzen Probleme auftreten werden. Davon ist nicht nur der Dümmer betroffen. Auch die Stadt Diepholz gehört mittlerweile mit ihren Flüssen und Fischsterben zu den Betroffenen der Situation. mehr...

 
 

Austausch mit Betroffenen vor Standortentscheidung

Die Diepholzer Sozialdemokraten setzen sich weiterhin dafür ein, dass auch diejenigen an den Gewinnen aus einem möglichen Bürgerwindpark indirekt beteiligt werden sollen, denen dies direkt selbst finanziell nicht möglich ist. „Deshalb ist es für uns Sozialdemokraten wichtig, dass sich auch die Stadt Diepholz an einem möglichen Bürgerwindpark beteiligt“, erklärte SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Querungshilfe und Kinderspielplatz für Sankt Hülfe / Heede

Obwohl die Bremer Straße keine Bundesstraße mehr ist, nutzen sie immer noch viele Autos mit erheblicher Geschwindigkeit. Gerade ältere Menschen und Kinder aus Sankt Hülfe müssen die Straße zur Nahversorgung an Stellen überqueren, die viele Meter von der jetzigen Ampelanlage entfernt sind. Die SPD-Stadtratsfraktion verweist zudem auf von der Stadtverwaltung durchgeführte Geschwindigkeitsmessungen. mehr...

 
 

Sozialdemokraten informieren sich über Agenda-Projekt Soziale Stadt

„Es tut sich eine Menge im Bereich Moorstraße, aber es bleibt auch noch ´ne Menge zu tun“, resümierte Manfred Albers für die von ihm geführte SPD-Fraktion im Rat der Stadt Diepholz. Die Sozialdemokraten informierten sich im Rahmen ihrer letzten Fraktionssitzung ausführlich über Entwicklungen und Projekte des Agenda 21-Fördervereins e.V. Diepholz sowie des Vereins Stadtteilladen e.V. im Wohngebiet Moorstraße. mehr...

 
Angelverein
 

Besorgt über den Zustand der Gewässer

Große Sorgen machen sich die Diepholzer Sozialdemokraten weiterhin um die Gewässer in der Region. Zu einem Informations- und Meinungsaustausch traf sich die SPD-Stadtratsfraktion in der Angelhütte mit dem Vorstand des Sportfischereivereins (SFV) Diepholz. Klar ist. Die bisherigen Maßnahmen zur Dümmersanierung reichen nicht. "Mit diesem Zustand unserer Gewässer wollen und können wir uns nicht abfinden. Das Land Niedersachen steht in der Pflicht, seinen Ankündigungen auch Taten folgen zu lassen" so SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Der Kommentar: Schlecker ist überall - auch in Diepholz

Die Haltung der Bundes- und Landes-FDP führt auch in Diepholz zum Verlust der Arbeitsplätze bei Schlecker. „Diese Entscheidung muss man nicht gut finden, doch Politik muss Entscheidungen treffen – auch dann, wenn sie schwer fallen, weil es ernst zu nehmende Argumente für eine andere Entscheidung gibt“, mein SPD-Vorstandsmitglied Winfried Schröder. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

Ratssitzungen im Internet

Wie baut man Hemmschwellen ab und wie bringt man Kommunalpolitik und Bürger wieder besser zusammen? Die SPD-Fraktion fordert als neuen Baustein der Öffentlichkeitsarbeit: „Der Rat der Stadt Diepholz soll die Live-Übertragung von Sitzungen des Rates der Stadt Diepholz im Internet beschließen. Die technischen Voraussetzungen wären zu schaffen und die Geschäftsordnung des Rates der Stadt Diepholz müsste entsprechend geändert werden.“, erklärt Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
Motiv Folder
 

Sparbemühungen bei Ratsmitgliedern

Schon seit geraumer Zeit verfolgt die Stadtverwaltung erfolgreich das Ziel, den Papierverbrauch zu senken. 398.896 Blätter Papier wurden 2011 im Rathaus verbraucht und aufgrund intern optimierter Verwaltungsabläufe schon erheblich weniger als noch 2010 mit 452000 Blatt Papier. Diesen Sparbemühungen will sich die SPD-Fraktion anschließen. „Die Verwaltung soll in allen Fraktionsräumen die technischen Voraussetzungen für einen papierarmen Sitzungsdienst schaffen“, erklärt stellv. Fraktionssprecherin Patricia Staebener. mehr...

 
 

Fraktionsantrag zur Innenstadtentwicklung liegt vor

Die SPD-Stadtratsfraktion hat auf ihrer letzten Sitzung die Entwicklung der Diepholzer Innenstadt beraten und auf Basis erster Überlegungen des SPD-Ortsvereins einen Antrag beschlossen, der demnächst in den Fachausschüssen behandelt werden soll. Die Stadt Diepholz (Politik, Wirtschaftsförderung und Verwaltung) erarbeitet unter Einbeziehung externer Planungsunterstützung ein Konzept zur Attraktivitätssteigerung der gesamten Langen Straße. Dem Planer sollen politische Gestaltungsziele benannt werden, damit er möglichst genaue Überlegungen erarbeiten kann. „ mehr...