Nachrichten

Auswahl
 

Unterstützung des Gewerbeaufsichtsamts bislang nicht erkennbar

Werden die Interessen der Stadt Diepholz durch das dem Wirtschaftsministerium unterstellte Gewerbeaufsichtsamt ignoriert? Diese Frage stand während der Parteivorstandssitzung der Diepholzer Sozialdemokraten im Mittelpunkt.
In der letzten Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Stadtentwicklung berieten die Ausschussmitglieder über einen Antrag der A&L Tierfrischmehr Produktions GmbH. Diese möchte auf ihrem Grundstück eine braunkohlenstaubbefeuerte Dampfkesselanlage zur vollständigen Dampfversorgung ihrer Betriebsstätte errichten.
mehr...

 
Im Alten Rathaus: Infos über die EU
 

Europa mitten in Diepholz

Rund 60% aller Gesetze haben ihren Ursprung in der EU. In Berlin oder Hannover wird oft nur ausgeführt, was durch die EU-Abgeordneten in Brüssel beschlossen wurde. Da ist es wichtig, dass die Bürger von ihrem EU-Wahlrecht Gebrauch machen. Ein kurzer Draht nach Brüssel kann ebenso nicht schaden. In der Stadt Diepholz gibt es den jetzt. Ein Europe direct – Informationszentrum ist mit Sitz im alten Rathaus zu finden. mehr...

 
 

Positive Halbzeitbilanz: Fraktionsvorstand einstimmig bestätigt

Halbzeit. Zur Hälfte der Wahlperiode zogen die Sozialdemokraten eine positive Bilanz ihrer Ratsarbeit in der Kreisstadt. Gleichzeitig bestätigte die SPD-Fraktion ihre Führungsmannschaft einstimmig. Als Fraktionsvorsitzender wurde erneut Manfred Albers gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Birgitt Evers und Herbert Heidemann, als Fraktionsgeschäftsführer Bernt Streese in ihren Ämtern bestätigt. mehr...

 
 

SPD bleibt standhaft: Der alte Kindergarten in Sankt Hülfe darf nicht aberissen werden

Die SPD begrüßt die Vorschläge der Verwaltung zum Konjunkturpaket II. Um der neuen Ganztagsschule in Sankt Hülfe einen möglichst guten Start zu verschaffen, wollen die Sozialdemokraten allerdings das Gebäude des ehemaligen Kindergartens umfassend sanieren. Der Antrag an das Land muss bis zum 30. Juni 2009 gestellt werden. Die Entscheidung zum Konjunkturpaket fällt in der Ratssitzung am 16. April 2009. mehr...

 
Ostern
 

Frohe Ostern

Das Osterfest gibt Freiraum - um zur Ruhe zu kommen, für gute Gespräche, für mehr Zeit im Kreis der Familie oder mit Freunden. Die Diepholzer Sozialdemokraten wünschen Ihnen friedliche und erholsame Feiertage.
mehr...

 
 

Präventionsstrategie: Gefahren Neuer Medien begegnen

Das Internet bietet durch weltweit verfügbare Informationen allen Nutzern viele Chancen.
Gleichzeitig ermöglicht es aber auch die Darstellung schlimmster Formen gewalttätiger Darstellungen und Nutzungen.
Um der interessierten Öffentlichkeit darzustellen, was in dieser Richtung zu finden ist, wurden in den letzten Wochen zwei Vorträge von vielen Zuhörern besucht. Organisiert wurden sie sowohl vom Diepholzer Kolloquium als auch vom Arbeitskreis der Tagesmütter.
Unter dem Eindruck dieser Informationsveranstaltungen beschäftigte sich der Vorstand der Diepholzer SPD mit den Risiken der Neuen Medien für Kinder und Jugendliche.
mehr...

 
 

Verbesserungen für Tagesmütter sind notwendig - Zweifel am Sinn einer Großtagespflege

Nach intensiven Diskussionen zum Thema Krippe fordert die Diepholzer SPD-Fraktion nun Verbesserungen für die Tagesmütter, damit die Plätze in der Kleinkindbetreuung gesteigert werden. Die Tagesmütter Vergütung von 3,70 Euro pro Kind und Stunde ist seit Januar 2009 steuer- und sozialversicherungspflichtig. mehr...

 
Ein Stück grüne Lunge in Diepholz: Lohnewiesen
 

Baugebiet im „ehemaligen“ Überschwemmungsgebiet schwer nachvollziehbar

Am Donnerstag, dem 05.03.09 um 16 Uhr, berät der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Umwelt über den Bebauungsplan Nr. 65 A „Willenberg/Lohne II“. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hatte den Bebauungsplan aus dem Jahr 2004 im letzten Jahr für nichtig erklärt, da eine Bebauung des Überschwemmungsgebietes an der Lohne als Rechtsverstoß bewertet wurde. mehr...