Nachrichten

Auswahl
Grundschule Sankt Hülfe - bald Ganztagsschule?
 

Ganztagsschulen in Diepholz - ausreichend Personal, keine Billiglösung

Ganztagsschulen brauchen eine breite Unterstützung. Weder Eltern, Schüler noch Lehrer sollen zum Ganztagsbetrieb „gezwungen“ werden.
Das Angebot muss durch sein Konzept überzeugen, die Voraussetzungen müssen stimmen. Die SPD setzt sich weiter dafür ein, dass Ganztagschule auch in Diepholz möglich wird, erklärte der Vorsitzende des Schulausschusses Herbert Heidemann (SPD).
„Eine pädagogisch fragwürdige Billiglösung, die Etikettenschwindel unter der Aufschrift „Ganztagsschule“ betreibt, unterstützen wir allerdings nicht,“ so Heidemann weiter. mehr...

 
Aufpflasterung1
 

Aus dem Alltag einer Diepholzerin (Verh., 2 Kinder, phantasievoll und jede Gelegenheit nutzend...)

Die Aufpflasterung sollte die Trennung der Innenstadt durch die Mühlenstraße beenden. Ob das in dieser Form gelungen ist, kann bezweifelt werden. Die Maßnahme wurde in den Fachausschüssen nicht besprochen und beschlossen, daher fand sie bei den letztjährigen Haushaltsberatungen auch nicht unsere Zustimmung. Wir beantragten die Streichung der Mittel - bei gleichzeitiger Erarbeitung eines Konzeptes für die Stärkung der Innenstadt (die CDU-Mehrheit fragte nicht mal nach der Art der Umsetzung und genehmigte die 30. mehr...

 
 

Der "Rote Hügel" in Diepholz - Chaotische Verkehrspolitik der CDU

Die in Teilen chaotische Verkehrspolitik der CDU in der Kreisstadt stand im Zentrum der jüngsten Beratungen der SPD-Stadtratsfraktion. Neben der offensichtlich unausgegorenen Maßnahme „Aufpflasterung“ Fußgängerzone kritisieren die Sozialdemokraten auch die Aufhebung der 30 km-Zone im Verlauf des Willenbergs und die Versäumnisse beim notwendigen Rückbau der Bundesstraßen im Stadtgebiet. mehr...

 
 

Fit in Erster Hilfe - SPD Ratsmitglieder nutzen Übungsangebot

Was ist der Anlass für einen Kurs in Erster Hilfe? Für die meisten Verkehrsteilnehmer ist es die anstehende Führerscheinprüfung.
Fit in Erster Hilfe sollte aber jeder Mensch zu jeder Zeit sein. Denn schneller als man denkt kann man in eine Unfallsituation geraten, in der die richtige Hilfe für das Unfallopfer unter Umständen lebensrettend sein kann. Daher sollte man die wichtigsten Kenntnisse möglichst oft auffrischen und üben.
mehr...

 
 

SPD fordert erneut Sanierung - Zweite Hortgruppe zum Sommer

Der Abriss des ehemaligen Kindergartens in Sankt Hülfe ist zwar aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Seit den Sommerferien findet neben anderen Angeboten der Unterricht der 3. Klasse in den Räumlichkeiten statt. Was langfristig mit dem Gebäude geschehen soll, ist damit aber noch nicht entschieden. Die CDU mag sich nicht von ihren Antrag auf Abriss trennen. mehr...

 
 

Krippe soll im November Betrieb aufnehmen

Der „Runde Tisches“ zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren hat eine Reihe von wichtigen Ergebnissen erarbeitet. Die Sozialdemokraten in der Kreisstadt haben ihre Schlüsse daraus gezogen und einen entsprechenden Antrag in die Beratung eingebracht. Demnach sollen zunächst zwei Krippengruppen entwickelt werden. Darüber hinaus sollen neben der Tagespflege auch die schon bewährten Familiengruppen erneut aufgebaut werden mehr...

 
 

Kinderkrippen - Land verweigert Drittelfinanzierung

Der jetzt eingebrachte Landeshaushalt 2009 sichert weder die Investions- noch die Betriebskosten für die Kleinkindbetreuung. Kommt es zu einer Kostenexplosion für die Gemeinden? Gerät der Ausbau der Kleinkindbetreuung in Gefahr? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Diepholzer SPD während ihrer letzten Vorstandssitzung. „Die bisherigen Beratungen des Landes verheißen wenig Gutes. Offenkundig will sich die Landesregierung drücken,“ erklärte SPD–Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Kleinkindbetreuung: Land verweigert Drittelfinanzierung

Der jetzt eingebrachte Landeshaushalt 2009 sichert weder die Investions- noch die Betriebskosten für die Kleinkindbetreuung. Kommt es zu einer Kostenexplosion für die Gemeinden? Gerät der Ausbau der Kleinkindbetreuung in Gefahr? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Diepholzer SPD während ihrer letzten Vorstandssitzung. „Die bisherigen Beratungen des Landes verheißen wenig Gutes. Offenkundig will sich die Landesregierung drücken,“ erklärte SPD–Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...