Nachrichten

Auswahl
 

Krippe soll im November Betrieb aufnehmen

Der „Runde Tisches“ zur Betreuung von Kindern unter drei Jahren hat eine Reihe von wichtigen Ergebnissen erarbeitet. Die Sozialdemokraten in der Kreisstadt haben ihre Schlüsse daraus gezogen und einen entsprechenden Antrag in die Beratung eingebracht. Demnach sollen zunächst zwei Krippengruppen entwickelt werden. Darüber hinaus sollen neben der Tagespflege auch die schon bewährten Familiengruppen erneut aufgebaut werden mehr...

 
 

Kinderkrippen - Land verweigert Drittelfinanzierung

Der jetzt eingebrachte Landeshaushalt 2009 sichert weder die Investions- noch die Betriebskosten für die Kleinkindbetreuung. Kommt es zu einer Kostenexplosion für die Gemeinden? Gerät der Ausbau der Kleinkindbetreuung in Gefahr? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Diepholzer SPD während ihrer letzten Vorstandssitzung. „Die bisherigen Beratungen des Landes verheißen wenig Gutes. Offenkundig will sich die Landesregierung drücken,“ erklärte SPD–Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Kleinkindbetreuung: Land verweigert Drittelfinanzierung

Der jetzt eingebrachte Landeshaushalt 2009 sichert weder die Investions- noch die Betriebskosten für die Kleinkindbetreuung. Kommt es zu einer Kostenexplosion für die Gemeinden? Gerät der Ausbau der Kleinkindbetreuung in Gefahr? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Diepholzer SPD während ihrer letzten Vorstandssitzung. „Die bisherigen Beratungen des Landes verheißen wenig Gutes. Offenkundig will sich die Landesregierung drücken,“ erklärte SPD–Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Mit Qualität mehr Ganztagsbetreuung in Diepholz

Für die Diepholzer SPD ist die Schaffung eines flächendeckenden Angebots an ganztätigen Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche einer der wichtigsten Schwerpunkte der kommunalpolitischen Arbeit.
Bereits in diesem Jahr wollen die Sozialdemokraten die grundlegenden Beschlüsse fassen, damit die Betreuungsmöglichkeiten im Jahr 2009 spürbar verbessert werden.
Der SPD ist wichtig, dass Eltern und die interessierte Öffentlichkeit von Anfang an möglichst viele Informationen zu dem Thema erhalten. mehr...

 
 

Bürgeranliegen Verkehrsberuhigung - Anträge abgelehnt

Verkehrsberuhigung hat in Diepholz derzeit keine Konjunktur. Anträge von Anliegern der Rudolfstraße und des Elternbeirates der Kindertagesstätte St. Michaelis wurden abgelehnt. Der Antrag des Stadtteilladen wurde auf die lange Bank geschoben. Lediglich die Sozialdemokraten unterstützen den Wunsch nach zusätzlichen Maßnahmen. „Es ist unverständlich und enttäuschend, wie die Mehrheit mit den Bürgern umgeht,“ erklärte SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...