Nachrichten

Auswahl
 

Umstieg auf erneuerbare Energien

Die Idee liegt nahe und ist nicht neu - Sonnenenergie ist mehr als genug vorhanden. Sie wird aber noch viel zu wenig genutzt.
Deshalb soll den Bürgern die Beteiligung an Solaranlagen ermöglicht werden - zahlreiche Gemeinden im gesamten Bundesgebiet zeigen seit langem wie es funktioniert. Wenn es nach den Diepholzer Sozialdemokraten geht, soll diese Idee jetzt auch in Diepholz umgesetzt werden.
„Wir wollen dafür sorgen, dass für die Erstellung einer Bürgersolaranlage geeignete städtische Dachflächen zur Verfügung gestellt werden,“ erläuterte SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

SPD fordert Abschaffung der Diepholzer Wahlbereiche

Bis zum Jahr 2001 gab es keine Wahlbezirke bei Kommunalwahlen. Dann wurde das Niedersächsische Kommunalwahlgesetz geändert.
Bei den letzten beiden Wahlen konnten die Diepholzer nur Kandidaten aus ihrem Wahlbereich wählen. Die Diepholzer Sozialdemokraten wollen jetzt mit einem Antrag dafür sorgen, dass es bei Kommunalwahlen in Diepholz zukünftig wieder möglich ist, dass jeder Bürgern seinen Kandidaten wählen kann, unabhängig davon, wo er wohnt. mehr...

 
 

Teilnahme am Wohltätigkeitsturnier des Bahnen-Golf-Clubs Diepholz e.V.

Jedes Jahr lädt der Bahnen-Golf-Club Diepholz e.V. zu einem Wohltätigkeitsturnier ein. Die Erlöse werden für einen besonderen Zweck verwendet. Als Sozialdemokraten waren wir mit unserem stellvertretenden Bürgermeister Werner Schneider, dem stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden und Ratsherrn Ingo Estermann, Ratsfrau und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Birgit Evers, dem ehemaligen Stadtdirektor und jetzigen stellvertretenden Fraktionschef Herbert Heidemann sowie SPD-Vorstandsmitglied Dagmar Brinkmann-Schwieger vertreten. mehr...

 
 

Verkehrsberuhigung - In Diepholz trotz Bürgerengagement keine Konjunktur

Verkehrsberuhigung hat in Diepholz derzeit keine Konjunktur. Anträge von Anliegern der Rudolfstraße und des Elternbeirates der Kindertagesstätte St. Michaelis wurden abgelehnt. Der Antrag des Stadtteilladen wurde auf die lange Bank geschoben. Lediglich die Sozialdemokraten unterstützen den Wunsch nach zusätzlichen Maßnahmen. „Es ist unverständlich und enttäuschend, wie die Mehrheit mit den Bürgern umgeht,“ erklärte SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Sanierung von Straßen und Brücken

Der sich zunehmend verschlechternde Zustand der städtischen Straßen und Brücken hat die Diepholzer Sozialdemokraten aktiv werden lassen. Der SPD-Antrag, ein langfristiges Programm zur Unterhaltung und Sanierung der Straßen und Brücken in der Stadt Diepholz aufzustellen, fand jetzt im Verwaltungsausschuss Unterstützung. „Es muss endlich wieder mehr in den Erhalt der öffentlichen Anlagen investiert werden. Es darf nicht weiter am falschen Ende gespart werden,“ so SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
 

Leserbrief von Manfred Albers zu: Diepholz hat einen besseren Stil verdient

Die Diepholzer CDU beklagt sich über „ständige Beleidigungen ihrer Fraktionsmitglieder“ durch die SPD. „Durch verbale Entgleisungen und übertriebene Horrorszenarien versucht die SPD, die Politik der neuen Mehrheit schlecht zu reden“, lautet ein weiterer Vorwurf. Mit Christian Morgenstern kann ich den Vorwürfen nur entgegnen: „Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.“ mehr...