Nachrichten

Auswahl
Edith Fahrenholz Berichtet
 

„Kümmern statt Kummer – Alter hat Zukunft“.

Der Diepholzer SPD-Ortsverein informierte sich über das Projekt „Kümmern statt Kummer – Alter hat Zukunft“.
Edith Fahrenholz, Mitarbeiterin des Landkreises Diepholz, erläuterte die Zusammenhänge der Initiative.
„Kümmern statt Kummer“ arbeitet projektbezogen. Wichtige Zielsetzung der Initiative ist, Menschen im Alter ein selbstbestimmtes Wohnen zu ermöglichen. Ebenso gilt es, durch geeignete Projekte den sozialen Zusammenhalt zu stärken.
mehr...

 
 

Fünf Jahre Regierungserklärung Agenda 2010

Am 14. März 2003 hat Gerhard Schröder vor dem Deutschen Bundestag ein umfassendes Programm
zur Reform des Arbeitsmarktes, zum Umbau der Sozialsysteme, für wirtschaftliches Wachstum und für eine bessere Familien-, Bildungs- und Forschungspolitik vorgelegt.
Wir haben auch Fehler in der Umsetzung des Programmes gemacht und wir haben vor allem die Menschen nicht auf dem Weg der Veränderung mitgenommen. Wir haben seit 2003 aber auch einiges erreicht.
Ein höheres Wirtschaftswachstum, sinkende Arbeitslosigkeit, stabilere soziale Sicherungssysteme, rückläufige Neuverschuldung, mehr Geld für Kinderbetreuung, mehr Investitionen in Bildung und Forschung, all dies sind konkrete Ergebnisse der Reformen, die wir seit 2003 durchgesetzt haben. mehr...

 
 

Chancen Richtig nutzen - Bürger diskutieren mit der SPD-Fraktion

„Diepholz ist unsere gemeinsame Stadt. Neue Chancen muss man richtig nutzen.“ Das war das Motto mit dem die Diepholzer SPD-Stadtratsfraktion die Diepholzer Bürger zu einer Veranstaltung über das Thema Stadtentwicklung in den Ratssaal eingeladen hatte und den Abend eröffnete.
Über 50 Bürgerinnen und Bürger nutzten diese Gelegenheit. Diskutiert werden sollte über die künftige Stadtentwicklung in den Bereichen Marktplatz, die Entwicklung des Bremer Ecks und die Gestaltung des Schlossareals mit der Münte. mehr...