Nachrichten

Auswahl
 

Für mehr Kinderbetreuung in Diepholz - Gegen sinnlose Abriss-Politik

Klassische Kirchturmpolitik in Diepholz. Was ist passiert?
Die Sozialdemokraten wenden sich mit aller Entschiedenheit gegen einen Abriss des ehemaligen Kindergartengebäudes in Sankt Hülfe.
Die CDU in der Kreisstadt hat jetzt den Abriss beantragt und begründet dieses damit, dass die „Räumlichkeiten nicht mehr benötigt“ werden und „marode“ sind.
„Es ist unglaublich, wie die CDU ihre politische Geisterfahrt fortsetzt und Vermögen der Stadt Diepholz vernichtet,“ erklärte SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers. mehr...

 
Spd-stadtratsfraktion Beim Besuch Der Neuen Krippe
 

Erste Krippe in Diepholz: SPD unterstützt Initiative der Lebenshilfe

“Gut das die Lebenshilfe in Diepholz so aktiv ist, gut das sie mit dem Kinderhaus in den Schlossgärten auch ein Krippenangebot in der Kreisstadt entwickelt.“
Dieses Resümee zog SPD-Fraktionssprecher Manfred Albers nach einem Informationsbesuch der Sozialdemokraten in der neuen Einrichtung.
Die Stadt Diepholz ist verpflichtet für Kinder im Alter unter drei Jahren ein bedarfsgerechtes Angebot vorzuhalten.“ mehr...

 
 

Wulff hat keine Lust mehr

Es gilt das gebrochene Wort bei Ministerpräsident Wulff. Spektakulär verspricht er kurz vor der Wahl, gegen die landläufige Meinung der CDU doch Gesamtschulen zuzulassen. Nach der Wahl zeigt sich: Es ist nur heiße Luft. Wulff hat viele Menschen für dumm verkauft. mehr...