Zum Inhalt springen

14. Juli 2020: Aufstockung Schulsozialarbeiterstellen in Diepholz

Die Diepholzer SPD begrüßt die Aufstockung der Stellen für Schulsozialarbeit durch das niedersächsische Kultusministerium.

Etwa 115 Grundschulen und 15 Gymnasien bekommen in diesem und im nächsten Jahr zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte. Darüber hinaus werden in diesem Jahr an rund 60 Haupt-, Real- und Oberschulen vorhandene Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte aufgestockt. Die Stellen werden ab Juli 2020 und Januar 2021 gestaffelt ausgeschrieben. Die Grundschule an der Hindenburgstraße erhält eine Zuweisung um 0,75 Stellen in 2020. Ebenfalls 2020 erfolgt eine Aufstockung bei der Hauptschule (Jahnschule) um 0,25 Stellen sowie in der Realschule um 0,15 Stellen. Bezüglich der für Diepholz angemeldeten Schulsozialarbeiterstellen hatte sich die örtliche SPD an Kultusminister Grant-Hendrik Tonne gewandt. „Das Engagement in dieser Stelle ist zu begrüßen, darf damit aber nicht enden. Im nächsten Schritt muss die Mühlenkampschule ebenfalls personell zusätzlich ausgestattet werden. Vor allem muss das Programm SchulePlus weiterlaufen, damit auch Diepholz davon profitieren kann“, erklärt SPD-Vorsitzender Ingo Estermann. Das Programm SchulePlus unterstützt die Integrationsnotwendigkeiten an Grundschulen in besonderem Maße mit zusätzlichen Stellen.

Vorherige Meldung: Wechsel in der SPD Fraktion

Nächste Meldung: Helfen wo Hilfe nötig ist

Alle Meldungen