Zum Inhalt springen

19. Mai 2020: Verbesserung des Radwegenetzes

Antrag:
Die Stadt Diepholz verbessert ihr Radwegenetz und erstellt eine Verbindung des Sommerweges links der Hunte mit dem Rad-/Fußweg nördlich der Steinfelder Straße in Höhe der Brücke über die Hunte. Die Kosten sind zu ermitteln, die Finanzmittel mit dem Haushaltsplan für das Jahr 2021 zur Verfügung zu stellen.

Begründung:

Die gewünschte Stärkung des Radverkehrs – siehe Klimaschutzkonzept der Stadt Diepholz ist u. a. von einem attraktiven Netz leistungsfähiger und sicherer Radwegeverbindungen abhängig. Mit dieser einfachen Maßnahme können wir eine bestehende Lücke im Radwegenetz der Stadt Diepholz mit verhältnismäßig geringem Aufwand schließen.

In der Vergangenheit war diese Maßnahme schon mehrfach diskutiert worden. Bislang war sie daran gescheitert, dass es keine Lichtzeichen geschützte Querung im Bereich der Einmündung C. Schwarze Straße und keine geschützten Rad-/Fußweg nördlich der Mollerstraße gab. Diese Gründe sind seit geraumer Zeit entfallen.

Vorherige Meldung: Alleingänge

Nächste Meldung: Die Diepholzer SPD weist die vom FDP-Vorsitzenden Lars Mester geäußerte Kritik deutlich zurück!

Alle Meldungen